Sabine von dem wundervollen Blog Ferngeweht, hat eine Blogparade zum Thema ,,Was bedeutet für dich Fernweh?“ gestartet. Da mich dieses Thema sehr stark betrifft und ich bestimmt nicht die einzige bin, ist es mir natürlich eine Freude daran teilzunehmen. Vielen Dank für dieses Thema.

Wer kennt es nicht? Fernweh, die Sehnsucht danach einfach woanders zu sein. Nicht im kalten Deutschland, nicht auf den Weg zur Arbeit sein, nicht in die genervten Gesichter der anderen sehen. Einfach raus aus in die Welt. In einer anderen spannenden Stadt sein, neue Dinge entdecken, faszinierende Menschen kennen lernen, am Strand liegen, mal im Ausland arbeiten und sehen wie dort der Hase läuft. Ich denke jeder hat hin und wieder mal diese oder ähnliche Sehnsüchte oder?

Mich bringt es fast um den Verstand, so sehr das ich letztes Jahr sehr viel gereist bin. In 5 Städten war ich unterwegs. Kaum kam ich aus einer wieder hab ich gleich die nächste Reise gebucht. Mein Lebenselixier, etwas worauf ich zu arbeiten konnte. Auf den Rückflügen überkam mich jedes Mal eine tiefe Traurigkeit, das ich nicht länger weg bleiben konnte.

Im Moment kann ich nicht so viel Reisen und möchte es auch nicht, da ich für meinen großen Trip sparen muss/will. Deshalb war ich dieses Jahr nur in Griechenland und fahre im Dezember für 4 Tage noch nach London. Gut ist das ich dadurch spare, aber der große Nachteil ist das ich immer depressiver werde. Ich mag Deutschland nicht, ich mag die grimmigen Gesichter nicht und ich mag nicht die Vorstellung das mein Leben so wie es jetzt ist für die nächsten Jahre sein wird. Bin ich doch in einer guten Firma angestellt, habe meinen geregelten Alltag, ich könnte mir bestimmt bald ein Haus kaufen. Aber das will ich nicht!

Mein Herz zieht es förmlich weg von hier, als wäre irgendwo ein Magnet der es anzieht. Plane ich meinen Trip fängt mein Bauch an zu kribbeln und mein Herz hüpft. Es bringt mich fast um den Verstand, dass ich noch hier bin und nicht einfach die Koffer packe, um endlich in die Ferne Welt zu starten und meinem Fernweh nachzugehen. Für ein oder zwei Jahre nochmal ein anderes Leben auszuprobieren. Ohne Ziel mich von meinem Herzen in die verschiedensten Ländern ziehen lassen. Und dadurch das Fernweh endlich bekämpfen.

Ist bei euch das Fernweh auch so extrem, das es euch fast zerreist? Findet ihr andere Länder gar nicht spannend und seid froh hier zu sein? Habt ihr dafür andere Sehnsüchte die euch fast um den Verstand bringen? Schreibt es doch bitte in die Kommentare, ich bin gespannt wie es euch damit geht.

2 KOMMENTARE

  1. Ich bin hier ganz glücklich :-) Ich mag schöne Gebäude und Landschaften und… sovieles. Reisen ist schön, sich treiben zu lassen ist schön, aber…. ich bin gern hier :-)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT