Mal wieder vollkommen planlos, habe ich eine Stadt besucht. Es ist nicht so, dass es nicht genug Infos im Internet über Chiang Mai gibt. Für viele Thailandbesucher ist Chiang Mai ein „Must do“, bei jeder Thailandreise. Dementsprechend ist das Internet voll von Reiseberichten und Tipps für Chiang Mai.
Auch ich habe noch mehr Tipps für dich, zum Beispiel kannst du dir auch auf meinem Blog etwas zu dem Doi Suthep in Chiang Mai durchlesen.

Chiang Mai war auch auf meiner Liste, jedoch wollte ich mich kurz vorher darüber informieren, was es außer Elefanten Sanctuaries noch gibt. Nun ja, dass ich mich spontan für einen Flug entscheide habe ich nicht gedacht. Auch nicht, dass das Lichterfest in Chiang Mai nur semi-geil ist, ich aber dennoch einen für mich rundum perfekten Tag erleben würde.
In diesem Artikel möchte ich euch von diesem perfekten Tag in Chiang Mai erzählen und euch eine kleine Inspiration für euren Aufenthalt in Chiang Mai mitgeben. Chiang Mai hat nämlich mehr zu bieten als Elefanten und Tempel.

Spontan nach Chiang Mai

Das Loi Krathong, auch Lichterfest genannt, stand an. Bis kurz vorher wusste man nicht genau, ob es stattfinden wird oder nicht. Der König von Thailand ist kurz vorher gestorben und das hat ein wenig Chaos hinterlassen.
Glücklicherweise sollte es doch stattfinden und so habe ich mich einen Tag vorher dazu entschieden nach Chiang Mai zu fliegen. Schnell den Flug nach Chiang Mai gebucht, die Fähre von Koh Tao nach Surat Thani genommen und ratzfatz war ich da.

freunde in Chiang mai
Made by Isabelle Kappel

Ich kam pünktlich zum Lichterfest an, habe ein paar super Mädels kennengelernt und einen wunderschönen Abend gehabt. Mehr möchte ich an der Stelle nicht über das Loi Krathong verraten, dafür wird es einen extra Post geben.

Frühstücken in Chiang Mai

Milchshake in Chiang mai

Jeder gute Tag beginnt mit einem guten Frühstück, richtig? Während meinen Tagen in Chiang Mai, habe ich zwei gute Cafés dafür entdeckt.
Das eine Café mit gutem, frisch gemahlenen Kaffee und süßem Garten und das andere Café mit Bärendekorationen und mega leckerem Oreo Milkshake.
Klar, typisch Thailändisch sind beide Cafés nicht. Aber das muss es ja auch nicht immer sein.

nettes Café in chiang mai

Das eine war das Happy Espresso und das andere das Bear Hug Cafe.

Mit dem Motoroller zum Grand Canyon von Chiang Mai

Nach einem schönen Frühstück in Chiang Mai, ging es mit einem der Mädels vom Vorabend, mit dem Roller zum Grand Canyon.

Chiang mai an einem Tag mit dem Roller erkunden
Grand Canyon? Keine Angst ihr habt nicht falsch gelesen. Es gibt in Chiang Mai tatsächlich einen Grand Canyon. Er ist noch ein kleiner Geheimtipp, weshalb man dort noch relativ untouristisch chillen kann.
Der Grand Canyon in Chiang Mai ist ein Felsgebilde, welches von Wasser durchflutet ist. Hier kann man Klippenspringen, Kajak fahren oder einfach schwimmen gehen. Also unbedingt Badesachen einpacken!

ein perfekter Tag am Grand Canyon in Chiang Mai

Eintritt kostet es nicht wirklich, man muss sich lediglich ein Getränk am Eingang für 30 Baht kaufen. Dafür sind dann aber auch liegen, große Reifen und die Kajaks umsonst.
Mit dem Motoroller waren wir glaube ich ca. 40 Minuten unterwegs. Man kann aber auch mit einem der Red Taxis hinfahren.

eine bunte bar am grand canyon in chiang mai

Der Huai Keaw Wasserfall in Chiang Mai

Nachdem wir ein paar Stunden am Grand Canyon in Chiang Mai verbracht haben, haben wir uns wieder auf den Roller geschwungen und sind Richtung Chiang Mai Zoo gefahren. Hier gibt es nämlich einen Wasserfall. Und wir wissen alle, bei einem Besuch in Thailand darf ein Wasserfall nicht fehlen. Gut es war nur ein kleiner Wasserfall, aber man muss auch die kleinen Dinge im Leben genießen.

sehenswürdigkeit in chiang mai Wasserfall
Die Zeit verging hier recht schnell. Wir haben frische Melone gegessen, Schmetterlinge gejagt und einfach die Natur genossen.
Natürlich haben sich auch bald unsere Mägen gemeldet, die Melone war dann doch nicht so sättigend. Also haben wir uns mit den anderen vom Vortag getroffen, um vernünftig vespern zu gehen.

Natur in Chiang mai

 

Auf dem Hipstermarkt in Chiang Mai

hipster Markt Chiang Mai

Chiang Mai ist einer der Orte wo es supercoole Nachtmärkte gibt. Auch Streetfood gibt es hier überall.
Auf dem Hipstermarkt in Chiang Mai ist beides perfekt kombiniert. Ein Foodnightmarket! Und wie es sich für Hipster gehört, gab es hier viele kleine Foodstables. Mit Essen von überall auf der Welt. Von Seafood bis Pulled Pork und von Sangria bis Mojito. Außerdem zig Tische, Kinosessel und eine Bühne waren vorhanden, ja es gab sogar einen Tarot Kartenleger.

Tarot Kartenleger in chiang mai
Alternativ und Mainstream zugleich. Der perfekte Ort, um den Abend mit neuen Freunden ausklingen zulassen.

Natürlich nenne nur ich den Markt Hipstermarkt, eigentlich ist es der Ploen Ruedee International Food Park am Eastgate. Aber ich glaube mein Name ist einfacher zu merken.

Chiang mais essensvielfalt

Alternativen für deinen Besuch in Chiang Mai

Mein perfekter Tag in Chiang Mai, muss nicht dein perfekter Tag in Chiang Mai sein. Was macht einen perfekten Tag überhaupt aus? Für mich gehört zu einem perfekten Tag die richtigen Menschen um mich herum und die Gelegenheit eine kleine Oase wie den Grand Canyon kennenzulernen.

Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai goldener Tempel
Made by Isabelle Kappel

Vielleicht ist es dir wichtiger möglichst viel zu erleben, dann lohnt sich vielleicht nur ein kurzer Abstecher zum Grand Canyon. Oder du willst ein mehr kulturelles Angebot haben. Mehr Tempel sehen oder doch eher außergewöhnliche Dinge erleben? Du wirst alles in Chiang Mai finden.

Meine Bloggerkollegen haben auch ein paar coole Orte in Chiang Mai gefunden, die einen Besuch wert sind. Legt euch eure Route ganz einfach selber zusammen und vielleicht erlebt ihr dann auch einen perfekten Tag in Chiang Mai. Hier noch ein paar weitere Tipps für Chiang Mai, für euch .

Der mystische Terracotta Garten von Chiang Mai

The Giant von Chiang Mai

Ein Kochkurs in Chiang Mai

Der Mae Hong Son Loop in Chiang Mai

 

 

Wie hast du deinen perfekten Tag in Chiang Mai verbracht? Erzähl es mir doch bitte in den Kommentaren!

18 KOMMENTARE

  1. Wow, ich bin grad echt überrascht – es gibt in Chiang Mai einen Grand Canyon? Noch nie davon gehört, obwohl wir schon mehrere Wochen dort waren o.O

  2. Hallo Marieke,

    hmm da ich jetzt die Bilder vom Canyon sehe muss ich mir in den „Allerwertesten“ beißen, dass ich das letzte Mail nicht hin bin. Er stand ja schon auf der Liste, aber irgendwie …. shit! Naja, so hab ich doch wieder ein Grund nach Chiang Mai zu fahren.
    Viele Grüße
    Jens

  3. Hallo, hört sich nach nem tollen Tag an, ich finde Tage an denen man sich treiben lässt, auch super. Den Grand Canyon setze ich auf meine Reise Bucket List, vielen Dank für den Tipp!
    VG Simone

  4. Liebe Marieke,
    ich war bisher leider noch nicht in Chiang Mai, hab aber schon das ein oder andere Mal davon gelesen. Den Geheimtipp mit dem Grand Canyon kannte ich allerdings noch nicht – vielen Dank dafür!
    Ich freu mich auf deinen Artikel zum Lichterfest, das muss etwas ganz Besonderes sein!
    LG Annika

  5. Der Grand Canyon sieht ja mega schön aus 😉 Thailand hat schon so seine schönen Seiten 🙂 leider war ich selber noch nie dort!

    Glg. Steffi

  6. Ich war vor 15 Jahren in Thailand und habe auch Chiang Mai besucht. Den Grand Canyon habe ich allerdings nicht gesehen – schade. Vielleicht fliege ich nochmal nach Thailand und habe dann die Möglichkeit, ihn anzusehen.
    LG Melli

  7. Hi Mareike,

    schöner Beitrag! Zu der Zeit, als der König gestorben ist, war ich gerade auf einer Asienrundreise. Da in Bangkok ziemliches Chaos war, sind wir allerdings direkt weiter nach Indonesien geflogen. Leider habe ich so von Thailand nicht viel gesehen. Chiang Mai wäre sonst aber auch ein Ziel gewesen. Jetzt bin ich fast ein bisschen traurig. Aber dann halt beim nächsten Mal. 🙂

    Liebe Grüße
    Jana
    http://www.comfort-zone.net

  8. Ich war bisher noch nie in Thailand, aber dein Artikel ist wirklich schon und besonders ausführlich. 🙂

    Liebst,
    Any | Echo Of Magic

  9. Schöne Tipps. Und wie du so schön sagst: Ganz egal wo du bist, wichtig ist, dass du mit den richtigen Menschen dort bist. Schön, dass du eine tolle Zeit hattest.

  10. Ich bin gerade einfach nur geflasht von diesen wahnsinnig schönen Impressionen.
    In Thailand war ich selber noch nie, aber aktuell liest man ja wirklich überall davon. Vielleicht sollte ich es auf meine Reiseliste setzen 🙂

    Liebe Grüße Anni

  11. Hallo,

    Ich komme nun schon seit 1992 regelmäßig nach Chiang Mai. Aber den Grand Canyon kannte ich bisher noch nicht bzw. kann mich nicht daran erinnern ihn mal gesehen zu haben. Den werden wir wohl beim nächsten Mal mit ins Programm nehmen.

    Essen ist in Chiang Mai natürlich gut. Auf den diversen Nacht- und Foodmärkten oder aber in den kleinen Restaurants oder den kleinen Ständen die eigentlich überall zu finden sind.

    Und billiger als im Süden ist es in China Mai auch.

    Etwas außerhalb der Stadt kann man noch schöne Dschungelgebiete finden, was mir persönlich besonders gut gefällt.

    Als Reisezeit würde ich Oktober bis Januar empfehlen. Ab Februar/März wird es trocken und die Landschaft wird grau und braun. Viele Bäume verlieren die Blätter und überall wird gezündelt, die Landschaft ist oft im Smog verschwunden und blauer Himmel wird selten.

    Ansonsten sind Chiang Mai und der Norden auf jeden Fall ein tolles Reiseziel.

    Schöne Grüße
    Volker

  12. Ein sehr schöner Bericht! Wir sind auch grad in Chiang Mai und waren schon am Grand Canyon, aber wir mussten Eintritt zahlen. War aber relativ günstig und trotzdem toll!
    Und Danke für den Tipp mit dem Hipster Markt, den Teil haben wir noch nicht gesehen als wir auf dem Night Bazaar waren, also müssen wir nochmal hin 🙂

    Alles Liebe
    Mira
    http://www.mira-mirror.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT